Bilanz der Feierlichkeiten zum 75-jährigen Bestehen

VA Citykirche EBGG 75Die Bergische Gefängnisgemeinde konnte ihr 75-jähriges Jubiläum im September 2023 mit vierzehn Veranstaltungen in knapp zwei Wochen feiern. Es ging darum, in der Öffentlichkeit auf die Arbeit des Vereins mit Inhaftierten in den drei Bergischen Vollzugsanstalten sowie im Bereich der Straffälligenhilfe aufmerksam zu machen. Für die meisten Bürgerinnen und Bürger sind die Probleme im Strafvollzug und die oft schwierigen Erfahrungen der Gefangenen und Entlassenen unbekannt. Umso wichtiger ist es, deutlich zu machen, dass es nicht nur um Einzelfallhilfen bei Menschen geht, die es im Leben schwer haben. Sondern dass sich Gesellschaft durch die Art und Weise, wie sie mit Normverstößen umgeht, menschlicher entwickeln kann. 

Die Veranstaltungen zum Jubiläum und die Berichterstattung hierüber in den Medien waren in diesem Sinne erfolgreich. Hunderte von Besucher:innen in den unterschiedlichen kulturellen, informativen und spirituell ausgerichteten Veranstaltungen konnten begrüßt werden. Interviews in Radio Wuppertal, Ankündigungen und Rezensionen in den Printmedien machten auf das Jubiläum aufmerksam. Die filmische Dokumentation des Tanzworkshops von Joy Kammin ("Behind Walls: Dance!") durch Dr. Karl-Heinz Krauskopf konnte als Vorfilm vor der französischen Filmkomödie "Ein Triumph" im Programmkino Rex in Wuppertal gezeigt werden. Beide Filme korrespondierten miteinander auf wunderbare Weise. Beim Schreibwettbewerb in den drei Gefängnissen wurden 39 Beiträge eingereicht und durch eine Fachjury mit hoher Wertschätzung gewürdigt. Die Preisverleihungen für die prämierten Texte haben einige Gefangene (vor allem die Jugendlichen in der JVA Ronsdorf) sichtlich stolz gemacht. Die Konzerte und Lesungen in den jeweiligen Vollzugsanstalten waren sicher mehr als eine Unterbrechung eines eingeschränkten Alltags. Das konnte in Remscheid und Ronsdorf erlebt werden. Das Chorkonzert von Amici del Canto in der JVA Simonshöfchen musste leider ausfallen.

Die "Wiederholung von Fehlern macht sie nicht besser" war der Titel einer Podiumsdiskussion über die Sinnhaftigkeit des heutigen Strafvollzuges. Die kritischen Anfragen an das System durch die Strafverteidigerin Andrea Groß-Bölting und den Architekturpsychologen Prof. Buether von der Bergischen Universität konnten die Leitende Ministerialrätin im Justizministerium NRW Frau Grafweg und der Vollzugsbeauftragte des Landes Prof. Kubink nicht nur nachvollziehen. In vielen Kritikpunkten teilten sie die Bewertungen aus der Praxis.

In mehreren gottesdienstlichen Angeboten (Wochenschlussgottesdienst am Freitagabend, Kurzgottesdienst am Samstagmittag, die Festgottesdienste in den Gefängnissen sowie der Jubiläumsgottesdienst in der Stadtkirche in Wülfrath) wurde die Situation der Gefangenschaft im Spiegel biblischer Texte beleuchtet. Besonders schön war der Festgottesdienst in Wülfrath, den die nigerianische Sängerin Chioma Igwe, der Pianist Marius Pietruszka sowie der Kirchenmusiker Thomas Gerhold musikalisch berührend mit gestalteten.

Mit einem ökumenischen Fest zusammen mit den ehrenamtlich Engagierten des katholischen Schwestervereins, den Seelsorgerinnen und Seelsorgern der Anstalten und allen, die sich über viele Jahre in der Bergischen Gefängnisgemeinde engagieren, fand das Jubiläum einen tollen Höhepunkt im Kulturzentrum Bandfabrik.

 

Ulrike Hollander (Vorsitzende) 

Erhard Ufermann (Vorstandsmitglied)

Zum Tod von Hans Freitag

Todesanzeige Hans Freitag Nov. 23
 
Hans Freitag war weit über dreißig Jahre Evangelischer Seelsorger in der JVA Remscheid. In dieser Zeit hat er nicht nur die Botschaft vom befreienden Evangelium unter den Gefangenen verkündigt, sondern er hat sich auch in den Gremien der Bergischen Gefängnisgemeinde engagiert und sich in den Gemeinden des Bergischen Landes als Vertreter der Gefängnisseelsorge mit Gottesdiensten, Bibelarbeiten und Informationsveranstaltungen eingebracht. Viele Jahre lang arbeitete er im Bundesvorstand der Gefängnisseelsorge in Deutschland als Kassierer und profunder Kenner der Praxis mit. Für sein besonderes Engagement erhielt er auf Vorschlag von Inhaftierten das Bundesverdienstkreuz verliehen.
 
Wir trauern mit seinen Angehörigen und erinnern uns gern an sein Engagement in der Gefängnisseelsorge.

2023: 75-jähriges Jubiläum der EBGG

seele.in.beton 09 b260pxIn diesem Jahr feiert die "Evangelische Bergische Gefängnisgemeinde e.V." (EBGG) ihr 75-jähriges Bestehen. Zum Jubiläum finden zwischen dem 15. und 26. September 2023 mehrere informative, diskursive und kulturelle Veranstaltungen statt: So schreiben wir einen Förderpreis im Bereich Literatur für Gefangene aller drei Anstalten des Bergischen Landes aus, der von Schriftsteller:innen und Literaturwissenschaftler:innen aus der Region kuratiert wird. Die prämierten Texte (über das Thema "Die Wiederholung von Fehlern macht sie nicht besser") werden in einem Kulturzentrum in Wuppertal und in den drei JVAen von professionellen Schauspieler:innen vorgetragen. Wir veranstalten eine öffentliche Podiumsdiskussion mit Vertreter:innen der Justiz und nachhaltiger Architektur unter der Moderation von Stefan Seitz (Wuppertaler Rundschau) zum selben Thema in der CityKirche Wuppertal. Wir initiieren einen Workshop zu freiem Ausdruckstanz in der JVA Remscheid und dokumentieren den Prozess filmisch. Wir veranstalten in allen drei Vollzugsanstalten Konzerte (u.a. mit dem Kammerchor Amici del Canto, der Formation Ufermann sowie einer Jugendband in der JVA Ronsdorf). Wir zeigen einen französischen Spielfilm in Kooperation mit dem Wuppertaler Rex-Filmtheater, der die Möglichkeiten kultureller Arbeit hinter Gittern auf amüsant-nachdenkliche Weise ausleuchtet. Wir zeigen eine Ausstellung mit Selbstportraits jugendlicher Gefangener. Wir feiern mit unseren ehrenamtlich engagierten Mitarbeitenden u.a. mit einem Festgottesdienst in Wülfrath. Auch der hier vorliegende Relaunch unserer Internetpräsenz gehört zu den Projekten im Jubiläumsjahr.

» Komplettes Jubiläums-Programmheft im JPG-Format

Bei Rückfragen: Erhard Ufermann > Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Wir benutzen Cookies

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb, während andere uns helfen, das Nutzerverhalten zu analysieren (sog. Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie diese Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten des Auftritts zur Verfügung stehen.